Neufassung der Wasser- und Abwassersatzung

Neufassung der Satzung über den Anschluss an die öffentliche Wasserversorgungsanlage und die Versorgung der Grundstücke mit Wasser (Wasserversorgungssatzung – WVS) – Erhöhung der Verbrauchs- und Zählergrundgebühren

Aufgrund der Neuregelung des Wassergesetzes und den Neuerungen des gesetzlichen Messwesens zur Anpassung an europäisches Recht und um die derzeitige Wasserversorgungssatzung der Gemeinde Wiesenbach auf den aktuellen Stand zu bringen, wurde die Wasserversorgungssatzung in der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates am 10.12.2015 neu gefasst.

Auch die Wasserverbrauchsgebühren standen zur Überprüfung an und wurden auf Grundlage einer umfangreichen Gebührenkalkulation für die Jahre 2016-2018 beschlossen. Die Verbrauchsgebühr erhöht sich dadurch zum 01.01.2016 von 1,99 € auf 2,43 € je m³ Frischwasser.

Weiterhin wurden auch die Zählergrundgebühren neu ermittelt und wie folgt beschlossen:

 

Größe 1,5 und 2,5 Qn                    künftig Q 3  4                     3,90 € / Monat

Größe 3,5 und 5(6) Qn                  künftig Q 3  10                  9,40 € / Monat

Größe 10 Qn                                     künftig Q 3  16                  15,70 € / Monat

Die Veröffentlichung des kompletten Satzungstextes erfolgt in der ersten Ausgabe des Jahres 2016.

 

Neufassung der Satzung über die öffentliche Abwasserbeseitigung – Erhöhung der Abwassergebühren

Aufgrund der Neuregelung des Wassergesetzes und den Neuerungen des gesetzlichen Messwesens zur Anpassung an europäisches Recht und um die derzeitige Abwassersatzung der Gemeinde Wiesenbach auf den aktuellen Stand zu bringen, wurde die Abwassersatzung in der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates am 10.12.2015 neu gefasst.

Auch die Abwassergebühren standen zur Überprüfung an und wurden auf Grundlage einer umfangreichen Gebührenkalkulation für die Jahre 2016-2018 beschlossen. Die Abwassergebühr erhöht sich dadurch zum 01.01.2016 von 2,74 € auf 3,23 € je m³ Frischwasser, die Niederschlagswassergebühr erhöht sich von 0,51 € auf 0,71 € je m² überbaute und befestigte Fläche.

 

Die Veröffentlichung des kompletten Satzungstextes erfolgt in der ersten Ausgabe des Jahres 2016.