Wichtige Informationen zur Baustelle

Am Donnerstag und Freitag (29. und 30. Juni 2017) wird die Hauptstraße ab Einmündung Rosenstraße sowie ein Teilstück Bammentaler Straße bis zur Einmündung Lilienstraße asphaltiert. Die Gehwege sind beidseits der Straße begehbar, es kann hier allerdings zu kleineren Behinderungen kommen. Ein Befahren oder Begehen der Straße während der Asphaltierungsarbeiten ist verboten.

 

Zusätzlich zu der bereits bestehenden Vollsperrung für den Verkehr in diesem letzten Bauabschnitt muss ab Donnerstag bis einschließlich Samstagmorgen zusätzlich auch die Ein- bzw. Ausfahrt Rosenstraße gesperrt werden. Damit ist eine Umfahrung der Baustelle wie bisher über die Straßen In der Au und Rosenstraße nicht möglich. Bereits am Kreisel von der B 45 kommend wird an der ausgeschilderten Umleitung mit einem Zusatzschild auf diese Sperrung hingewiesen. Für Anlieger ist eine Zufahrt nur bis zum Rathausplatz möglich. Auch an der Einmündung Vorstädter Straße in die Hauptstraße wird die Vollsperrung in Höhe Rathausplatz ausgeschildert.

 

Außerdem wird am Freitag, den 30. Juni 2017, auch die Zufahrt zum Sportplatz neu asphaltiert. Die Hauptstraße muss dort auf einem kurzen Stück bis Samstagmorgen ebenfalls voll gesperrt werden. Die Zufahrt in die Straßen Vorstädter Straße, Mönchzeller Weg, Kapellenweg, Nachtigallweg, Dornbusch, Am Hang und Gänsgarten sowie in die Ringstraße kann in dieser Zeit aus Ri. Langenzell kommend nur über die Bergstraße erfolgen bzw. von Westen her alternativ über Panoramastraße und Silcherstraße.

 

Auf Grund der Wettervorhersage mit kühleren Temperaturen kann die Vollsperrung nach Abkühlzeit der neu aufgebrachten Asphaltdecke am Samstag, den 1. Juli 2017, morgens aufgehoben werden. Bis dahin ist eine Durchfahrt strengstens verboten und wird ggf. als Straftat geahndet. Die Baufirma ist beauftragt, sämtliche Sperrungen, Umleitungsschilder sowie die Ampelanlage schnellstmöglich abzubauen bzw. zu deaktivieren.

 

Die Ersatzhaltestellen auf der Umleitungsstrecke werden ab Sonntag, den 02.07.2017, nicht mehr angefahren. Die Buslinien 737 und 754 nehmen dann wieder den regulären Streckenplan mit den Haltestellen „Sportplatz“, „Löwen“, „Rathaus“ und „Kreisstraße“ auf. Die Bushaltestelle „Poststraße“ wird noch nicht bedient und voraussichtlich erst Ende Juli wieder in den regulären Fahrplan aufgenommen.

 

Alle Arbeiten, die nicht zwingend für die Asphaltierung der Hauptstraße erforderlich waren, wurden zurückgestellt und werden sukzessive im Anschluss erledigt. Der Abschnitt der Poststraße zwischen Hauptstraße und Einmündung Waldstraße bleibt bis Ende Juli voll gesperrt. Anschließend werden die Arbeiten im Bachweg und am Schloßberg, sowie weitere „Nebenarbeiten“ fertig gestellt, bevor die Baufirma (voraussichtlich im September) die Baumaßnahme endgültig abschließen kann.

Gemeindeverwaltung Wiesenbach                                                27. Juni 2017