Allgemein

Impfaktion in Mauer

Wie bereits angekündigt, findet eine weitere Impfaktion in Mauer durch das Team von Dr. Sönke Müller, leitender Notarzt aus Bammental statt.

Angeboten werden Impfungen

  • Für Kinder von 5 bis 11 Jahren (Kinderimpfstoff)
  • Für Kinder von 12 bis 18 Jahren – Biontech
  • Für Erwachsene bis 30 Jahre – Biontech
  • Für Erwachsene über 30 Jahre – Moderna/Biontech
  • Erst-, Zweit-, Boosterimpfungen

Boosterung ist bereits nach 3 Monaten entsprechend der aktuellen Stiko-Empfehlung möglich (Zweitimpfung vor dem 22.10.2021)!

Eine 4. Impfung ist derzeit noch nicht vorgesehen.

Wann:                                 Samstag, 22.01.2022

Uhrzeit:                                     ab 14.00 Uhr

Ort:   Verwaltungsgebäude der Norbert-Preiß-Schule, Kirchenstr. 28-30

Eine Anmeldung per E-Mail unter impftermin@gemeinde-mauer.de ist erforderlich.
Bitte geben Sie hierbei Name, Adresse, Geburtsdatum und Datum der letzten Impfung an.


Drückjagd am Samstag, 22.01.2022

Am Samstag, 22.01.2022, beteiligt sich der Jagdbogen Wiesenbach I an einer revierübergreifenden Drückjagd. Gejagt wird von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr im gesamten Wald-/ Feldbereich Kühberg und Mückengrund, oberhalb des Sportplatzes bzw. der Marienkapelle und in den anliegenden Revieren Richtung Mauer bzw. Langenzell (Hirschklingenhütte).

Um neben dem reibungslosen Ablauf auch ein höchstmögliches Maß an Sicherheit für Spaziergänger, Jogger, Hundebesitzer, Holzfäller usw. gewährleisten zu können, wird die Bevölkerung gebeten, die Hinweisschilder in diesen Bereichen zu beachten und das Jagdrevier zu meiden. Die Jagdpächter danken Ihnen für Ihr Verständnis.


Achtung! Baumfällungen im Wald am Nonnebrunnen und an der Römersiedlung

Liebe Waldbesucher,

aktuell werden im Gemeindewald Wiesenbach  forstliche Verkehrssicherungsmaßnahmen durchgeführt.

Dabei werden absterbende Buchen am Nonnenbrunnen und an der Römersiedlung gefällt.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit bitten wir darum, das Gebiet zu meiden und abgesperrte Wege nicht zu betreten!

Es handelt sich um eine nicht vermeidbare Maßnahme zur Sicherheit von allen Waldbesuchern.

Wir bitten um Rücksicht.




Wohnung zu vermieten

Die Gemeinde Wiesenbach vermietet ab dem 01.02.2022 eine frisch sanierte 3-Zimmer-Wohnung mit Loggia, ohne Einbauküche, im Obergeschoß der Poststraße 8. Die Wohnfläche umfasst ca. 92,46 m² Wohnfläche. Der Kalt-Mietzins beträgt 554,76 € zzgl. Stellplatz i.H.v. 16,00 € zzgl. Nebenkostenvorauszahlungen.

Bewerbungen bitten wir mit „Mieterselbstauskunft“ an

Gemeinde Wiesenbach, Hauptstraße 26, 69257 Wiesenbach

oder an Gemeinde@wiesenbach-online.de zu richten.


Drei-Königs-Impfen

Am Donnerstag, dem 6. Januar 2022, wird in Wiesenbach wieder von 10.00 Uhr -15.00 Uhr im Bürgerhaus geimpft.

Verimpft werden Moderna und BionTech (Für alle Personen über 30 Jahren kommt ausschließlich der mRNA-Impfstoff MODERNA zum Einsatz).

Anmelden können Sie sich mit Ihrem Namen und Ihrem Geburtsdatum unter der Mailadresse: impfung-wiesenbach@web.de

Bitte bringen Sie Ihren Personal- und Impfausweis sowie Ihre Versichertenkarte zum Termin mit.


Noch rund 100 Termine für Kinderimpfungen buchbar / Für Erwachsene sind sogar noch mehrere tausend Termine an verschiedenen Standorten verfügbar

Aktuell sind für Dienstag (28. Dezember) und Mittwoch, 29. Dezember, noch knapp 50 Termine für Kinderimpfungen im Impfstützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg (PHV) buchbar, teilt das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis mit. „Wir haben kurzfristig Unterstützung durch Kinderärztinnen und -ärzte aus der Umgebung erhalten und konnten so erfreulicherweise zusätzliche Termine für Impfungen von Kindern zwischen 5 und 11 Jahren in unser Buchungstool einstellen“, erklärt die Gesundheitsdezernentin des Rhein-Neckar-Kreises, Doreen Kuss. Auch im Impfstützpunkt Sinsheim können für Mittwoch, 5. Januar, und Donnerstag, 6. Januar (Feiertag) zusammen ebenfalls noch rund 50 Termine gebucht werden.

Dies ist online unter https://c19.rhein-neckar-kreis.de/impftermin möglich (Bereich Kinder, dann Patrick-Henry-Village II bzw. Sinsheim auswählen). Kinder von fünf bis elf Jahren erhalten in den Impfstützpunkten in speziellen kindgerecht gestalteten Impfbereichen zwei Impfungen im Abstand von drei Wochen mit einer angepassten, geringeren Dosierung des BioNTech-Impfstoffs. Zur Impfung mitzubringen sind der Impfausweis und, falls vorhanden, die Krankenkassenkarte des Kindes, ein Lichtbildausweis des Erziehungsberechtigten sowie die Termin-bestätigung in ausgedruckter oder digitaler Form.

Für Erwachsene sind übrigens in vielen Impfstützpunkten noch zahlreiche Termine verfügbar – alleine in PHV sind es über 2500 Termine, die vom 1. bis 9. Januar noch gebucht werden können. Der Direktlink für die Online-Buchung von Terminen für Erst-, Zweit- und Drittimpfungen von Erwachsenen ist derselbe: https://c19.rhein-neckar-kreis.de/impftermin Zudem ist die Terminbuchung telefonisch bei der Corona-Hotline des Gesundheitsamtes (06221/522-1881 – unter der Woche erreichbar von 7.30 bis 16 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 14 Uhr) möglich.

Eine Neuerung, die ab sofort für alle Impfstützpunkte sowie DIA-Standorte gilt und sich aus der neuen Corona-Verordnung des Landes ergibt, ist die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske oder vergleichbarer Maske – beispielsweise KN95-/N95-/KF94-/KF95-Masken.


Kostenlose Corona-Schnelltests

In Wiesenbach werden wieder kostenlose Schnelltests im Bürgerhaus zu folgenden Zeiten angeboten:

Montags: 8:30 bis 11:30 Uhr sowie 16:00 bis 19: 00 Uhr

Dienstags: 13:00 bis 15:00 Uhr

Mittwochs: 8:30 bis 11:30 Uhr sowie 16:00 bis 19: 00 Uhr

Donnerstags: 8:30 bis 11:30 Uhr sowie 16:00 bis 19: 00 Uhr

Freitags: 11:00 bis 13:00 Uhr (am 24.12.2021: 10-12 Uhr und am 31.12.2021 von 10-13 Uhr)

Samstags: 09:30 bis 12:00 Uhr ( In der Praxis Müller-Kölemen) (am 25.12.2021: 10-12 Uhr im Bürgerhaus;

Am Samstag, Neujahrstag, 01.01.2022 wird NICHT getestet.

Sonntags: 14:00 bis 18:00 Uhr( am 26.12.2021: 10-12)

Kommen Sie bitte nicht zum Testen, wenn sie glauben sich angesteckt zu haben oder bereits erste Symptome haben. Haben Sie Symptome wie Fieber, Husten, Atemwegsbeschwerden oder dem Verlust des Geruchs-/Geschmackssinns kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bitte telefonisch.


Einbrecher gehen in Wiesenbach um!

In den vergangenen Wochen haben sich einige Einbrüche in Wiesenbach ereignet. Dabei wurde unter anderem Bargeld sowie hochwertiger Schmuck entwendet. Solche Einbrüche sind heutzutage keine Seltenheit mehr. Schützen Sie sich, denn wer wichtige Punkte beachtet, sich richtig verhält und geeignete Sicherungstechnik anbringt, kann sich viel Ärger ersparen.

  • Verschließen Sie immer Fenster, Balkon- und Terrassentüren vollständig, behalten Sie offene Terassentüren beim Lüften im Blick.   
  • Schließen Sie die Haustüre auch bei kurzer Abwesenheit ab.
  • Verstecken Sie Schlüssel nicht außerhalb Ihres Wohnbereichs, Einbrecher finden solche Verstecke kinderleicht.
  • Melden Sie verdächtige Beobachtungen der Polizei, lieber einmal zu viel als einmal zu wenig anrufen.
  • Geben Sie keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit, im Internet oder auf Ihrem Anrufbeantworter. Ihr Haus sollte während dieser Zeit einen bewohnten Eindruck machen. Arbeiten Sie mit Zeitschaltuhren oder schaffen Sie sich eine Fernsehattrappe an.
  • Erstellen Sie eine Wertgegenstandsliste              und machen Sie ggf. Fotos Ihrer Wertgegenstände.

Weitere hilfreiche Tipps und Hinweise wie sie sich gegen Einbruch schützen können gibt der Flyer der Initiative „KeinBruch“ der von der Bundepolizei herausgegeben wird. Den Flyer erhalten Sie direkt bei der Gemeindeverwaltung oder bei jeder deutschen Polizeidienststelle.

Mehr Informationen erhalten Sie unter anderem https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/einbruch/ sowie unter: https://www.k-einbruch.de/.

Die Kriminaldirektion Heidelberg besitzt auch eine Beratungsstelle, an die Sie sich unter der Telefonnummer 06221/99-1234 bzw. der Mailadresse beratungsstelle.hd@polizei.bwl.de bei Fragen zum Thema Einbruchssicherheit,  wenden können.