Lärmaktionsplan – Information und Beteiligung der Öffentlichkeit

Die Gemeinde Wiesenbach ist verpflichtet einen Lärmaktionsplan aufzustellen. Grundlage ist die EU-Richtlinie über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm, 2002/49/EG – kurz Umgebungslärmrichtlinie. Diese legt fest, dass anhand von Lärmkarten der Umgebungslärm für Hauptverkehrswege und Ballungsräume zu ermitteln ist und entsprechend den Kartierungsergebnissen Lärmaktionspläne aufzustellen sind mit dem Ziel, den Umgebungslärm soweit erforderlich zu verhindern und zu mindern.

Die Lärmkartierung erfolgte gemäß den Vorgaben des BImSchG § 47c für Straßenverkehr auf Hauptverkehrsstraßen > 3 Mio. Kfz/a (ca. 8.200 Kfz/24 h) durch die Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg.

Das Ingenieurbüro für Verkehrswesen Köhler & Leutwein wurde mit der Aufstellung einer Lärmaktionsplanung beauftragt. Die erstellten Lärmkarten werden im vorliegenden Lärmaktionsplan ausgewertet und im Ergebnis Bereiche herausgearbeitet, in denen aufgrund der Lärmbelastungen und Lärmbetroffenheit Handlungsbedarf besteht (Maßnahmenbereiche der Lärmaktionsplanung).

Im Rahmen der Lärmaktionsplanung werden unter Einbindung bereits bestehender Planungen Strategien der Lärmminderung entwickelt und Maßnahmenkonzepte zur Lärmminderung in den Maßnahmenbereichen erarbeitet.

Der Entwurf des Lärmaktionsplans und die Präsentation des aktuellen Planungstandes aus der Sitzung des Gemeinderates am 13. Februar 2020 stehen ihnen nachfolgend zum Download zur Verfügung.

Alle Interessierten haben auch die Möglichkeit im Foyer des Rathauses der Gemeinde Wiesenbach, Hauptstr. 26, 69257 Wiesenbach

bis zum 6. April 2020

den Entwurf des Lärmaktionsplanes einzusehen und Anregungen/Stellungnahmen abzugeben.

Lärmaktionsplan Wiesenbach_Präsentation Gemeinderat 13.02.2020

Lärmaktionsplan Wiesenbach_Stand 13.02.2020


Lärmaktionsplan – Erstmalige Aufstellung

Lärm ist ein Thema, das immer wichtiger wird und uns heute überall umgibt.

Aus diesem Grund hat der Gesetzgeber die Kommunen verpflichtet Lärmaktionspläne aufzustellen, sofern eine Betroffenheit von Umgebungslärm vorliegt. Die Verpflichtung zur Aufstellung solcher Lärmaktionspläne besteht für Landesstraßen mit einem Verkehrsaufkommen von über 8.200 Fahrzeugen in 24 Stunden. Aufgrund dessen ist die Gemeinde Wiesenbach hiervon nur durch die B 45 tangiert und hat einen Lärmaktionsplan im vereinfachten Verfahren aufgestellt.

 

Die Unterlagen können unter den nachstehenden Links oder im Rathaus eingesehen werden. Bei Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter des Haupt- und Bauamtes gerne zur Verfügung.

 

Rasterlaermkarte-Tag

Rasterlaermkarte-Nacht

Betroffenheitsstatistik-Auszug-Laermkartierung-2012

Laermaktionsplan Wiesenbach