Bannerbild | zur StartseiteEin Rapsfeld im Vordergrund lässt Wiesenbach etwas verschwinden. | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Hilfe bei Pflege der „Natur-nah-dran“ Flächen gesucht

Meldung aus Wiesenbach
Hilfe bei Pflege der „Natur-nah-dran“ Flächen gesucht (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Hilfe bei Pflege der „Natur-nah-dran“ Flächen gesucht
0 Kommentare

Die durch das Förderprogramm von NABU und Land unterstützen Wiesenbacher Flächen haben sich zum größten Teil gut entwicklet. An der Biddersbachhalle, der Panoramaschule, sowie auf dem Kreisel und dem Wasserspielplatz blühte es letztes Jahr ordentlich. Damit das auch in Zukunft so bleibt, müssen immer mal wieder starke Konkurrenz-Beikräuter, wie Acker-Kratzdistel oder Zaunwinde und Weißklee, entfernt werden. Zum Glück handelt es sich bei fünf von sechs der Flächen um Neuanlagen, bei denen penibel auf sauberes Pflanzsubstrat geachtet wurde. So hält sich die Zahl der Beikräuter in schaffbaren Grenzen, sofern sie regelmäßig entfern werden. Auch die Stauden können im Frühjahr eingekürzt werden, der Saum gemäht.

Am Samstag 16.3.24 im Zeitraum von 9:30 Uhr – 12:30 Uhr wollen wir die erste Jäte und Pflege Runde des Jahres starten und suchen noch Mithelfende. Ob für eine halbe Stunde oder den ganzen Zeitraum, wir freuen uns über jede Hilfe 😊

Bei Interesse bitte im Rathaus melden bei:

 

  Blühflächen auf dem Wasserspielplatz      


Kommentar schreiben

Formular ausfüllen und mitdiskutieren

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

Datenschutz*:
Sicherheitsfrage*
 _    _     _____     ______   _    _   
| || | ||  |  ___||  /_   _// | || | || 
| || | ||  | ||__    `-| |,-  | || | || 
| \\_/ ||  | ||__      | ||   | \\_/ || 
 \____//   |_____||    |_||    \____//  
  `---`    `-----`     `-`'     `---`   
                                        
refresh

Kommentare (0)